Questions? 123-123-1234

Toller Erfolg beim OÖTV Kids Turnier in Perg

Insgesamt vier Top Ten Kids gingen beim OÖTV Kids Turnier in Perg an den Start. Ein erster und ein zweiter Platz, so lautet die positive Bilanz aus Top Ten Sicht. 

Britta Strohhäusl im Bewerb Girls 10, Frederik Tusek und Jakob Strauss bei den Boys 11 und Luise Schwarz bei den Girls 11. Sowohl die beiden Mädchen, als auch die Jungs zeigten gute Leistungen, wobei das Turnier von Brittas Turniersieg überstrahlt wurde. Auf souveräne Art und Weise sicherte sich Britta, mit lediglich 5 Gameverlusten, den Titel in Perg. Es war Brittas erster Sieg bei einem Turnier dieser Kategorie, wir gratulieren von ganzem Herzen und sind uns sicher, dass das erst der Beginn einer schönen Tennisreise war.

Jakob qualifizierte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage für den K.O. Phase der besten acht Spieler. In dieser spielte sich Jakob, dank enormer kämpferischer Qualitäten bis ins Finale. Besonders packend war dabei das Halbfinale gegen Maximilian Danielauer. Nachdem die ersten beiden Sätze jeweils im Tiebreak die Entscheidung brachten und nach diesen Satzgleichstand herrschte, musste das Champions Tiebreak die Entscheidung bringen, dieses entschied Jakob mit 10:5 für sich. Im Finale war gegen den bärenstarken Alex Schenk Nichts mehr zu holen. Wir gratulieren zum 2. Platz, toll gemacht Jakob!

Für Frederik Tusek lief es noch nicht ganz nach Wunsch. Phasenweise spielte Frederik super mit und hatte bei diesem Turnier leider auch nicht das Glück auf seiner Seite. In sechs gespielten Sätzen, zog Frederik drei mal im Tiebreak den Kürzeren. Damit reichte es am Ende leider zu keinem Match-Gewinn. Dennoch toll zu sehen, mit welcher Freude Frederik bei der Sache ist. Brav weiter trainieren, dann klappt es in Zukunft bestimmt mit einer tollen Platzierung!

Ähnlich erging es auch Luise Schwarz, die leider keine ihrer Partien für sich entscheiden konnte. Wobei die Partie gegen Iris Tanzer auf des Messers Schneide war. Am Ende musste sich Luise aber auch in dieser Partie mit 8:10 im Champions Tiebreak geschlagen geben. Auch hier heißt die Devise: brav weiter trainieren und wenn es in Zukunft gelingt die Trainingsleistungen ins Match zu übertragen, sind wir optimistisch, dass wir bald Grund zum Jubeln haben.

Auf jeden Fall gratulieren wir unseren Jüngsten Turnierspielern/Turnierspielerinnen zu ihren gezeigten Leistungen und freuen uns darauf auch in Zukunft von euren Erfolgen berichten zu dürfen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *